»Calù« Pallagrello Bianco Terre del Volturno I.G.T. 2022

Sclavia

Die Weißweine Kampaniens haben sich längst ihren verdienten Platz im vinophilen Bianco-Panorama Italiens erobert. Maßgeblich dazu beigetragen haben die weißen Platzhirsche Greco di Tufo, Fiano di Avellino und Falanghina. Doch es gibt noch weit mehr! In den 1990er Jahren tauchte eine Rebsorte in Provinz Caserta im Norden Neapels wieder auf, vor dem Aussterben gerettet vom Rechtsanwalt und Freizeitwinzer Peppe Mancini: Pallagrello Bianco. Zusammen mit dem roten Namensvetter Pallagrello Nero – mit dem sie aber gar nicht verwandt ist – soll sie in der legendären »Vigna del Ventaglio« in der Nähe des Königspalastes von Caserta gestanden haben. Der heute nicht mehr existierende Weinberg wurde einst für König Ferdinand IV. von Neapel (1751-1825) aus dem Hause Bourbon-Sizilien angelegt.

Heute gibt es wieder einige wenige Hektar Rebfläche, auf denen Pallagrello Bianco zu finden ist. Die Sorte wurde seit Jahrhunderten von den Menschen der Gegend »'u pallarell« genannt, was auf die kleinen, runden ballförmigen Beeren hinweist (palla = Ball). Die Anzahl der Weingüter, die wieder auf die »kleinen Bällchen« setzen, lässt sich allerdings an einer Hand abzählen. Eines dieser Weingüter ist Agricola Sclavia, 2003 von Andrea Granito in unberührter Natur knapp 20 Kilometer nördlich von Caserta auf die Beine gestellt. Inzwischen wird er von Lucia Ferrara unterstützt, die seine Leidenschaft für die historischen autochthonen Rebsorten der Provinz teilt, zusammen mit dem Önologen Maurizio Alongi.

Bei ihrem Weißwein »Calù« stellen sie Pallagrello Bianco einen kleineren Anteil Fiano zur Seite, um den frischen, mineralisch-würzigen Pallagrello-Charakter um zarte Honig- und tropische Fruchtnuancen zu ergänzen, für die Fiano bekannt und beliebt ist. Doch das Duftbukett dieses sehr feinen, eleganten Weins ist noch weiter gefächtert, da zeigen sich weitere Noten von Kamillenblüten, Ginster, gelben Äpfeln, mediterranen Kräutern und Kalkstein, im Geschmack frisch, harmonisch, angenehm. Kein lauter, vordergründiger Weißwein, sondern feingliedrig und nuancenreich. Guter Essensbegleiter der mediterranen Küche, vor allem zu Fisch und Meeresfrüchten.

13,80 €
Inhalt: 0.75 Liter (18,40 € / 1 Liter)

inklusive Mehrwertsteuer ggf. plus Versandkosten

Auf Lager

Artikel-Nr.: AV-BI-390
Alkoholgehalt: 12,5% Vol.
Die Weißweine Kampaniens haben sich längst ihren verdienten Platz im vinophilen Bianco-Panorama... mehr
»Calù« Pallagrello Bianco Terre del Volturno I.G.T. 2022
Weingut / Erzeuger Sclavia
Weinart Weißwein
Geschmack trocken
Anbauregion Kampanien
Anbaugebiet Terre del Volturno, Caserta
Rebsorte(n) 85% Pallagrello Bianco, 15% Fiano
Ausbau Edelstahl
Weinberge Hügel von Liberi auf 500 Metern Höhe, lehmreiche Böden
Besonderheiten Fast ausgestorbene, lokale historische Rebsorte Pallagrello Bianco
Reifepotenzial bis 2026
Trinktemperatur 8-10° C
Verschluss Naturkorken
Alkoholgehalt 12,5% Vol.
gesetzliche Angaben enthält Sulfite

Sclavia

Società Agricola Sclavia srl
Via Case Sparse snc
81040 Liberi (Caserta)
Italien
info@sclavia.com
www.sclavia.com

 

Scala Fenicia Capri Bianco Capri Bianco D.O.C. 2019
Inhalt 0.75 Liter (33,07 € / 1 Liter)
24,80 €
Wurzelechte Reben
Casa Setaro »Munazei« Lacryma Christi del Vesuvio Bianco »Munazei« Lacryma Christi del Vesuvio Bianco D.O.C. 2022
Inhalt 0.75 Liter (18,40 € / 1 Liter)
13,80 €
Molinetto Gavi Gavi D.O.C.G. 2021
Inhalt 0.75 Liter (17,07 € / 1 Liter)
12,80 €
Casebianche »Cumalè« Fiano Cilento »Cumalè« Fiano Cilento D.O.P. 2022
Inhalt 0.75 Liter (22,40 € / 1 Liter)
16,80 €
NEU
€ 16,00 gespart!
Das 5+1 Probierpaket »Sclavia« Das 5+1 Probierpaket »Sclavia«
Inhalt 4.5 Liter (17,73 € / 1 Liter)
79,80 €
Zuletzt angeschaut